Haupt >> Neuigkeiten Und Fakten >> Der wilde Truthahn: Geschichte eines rein amerikanischen Vogels

Der wilde Truthahn: Geschichte eines rein amerikanischen Vogels

Alles über wilde Truthähne

Die Herausgeber

Der amerikanische Wild Turkey ist zu einem ikonischen Symbol für Thanksgiving geworden. Vielleicht ist eine kurze Geschichte über unseren einheimischen Vogel angebracht.

Kurze Geschichte der wilden Truthähne

  • Anfang des 19. Jahrhunderts lieferte Alexander Wilson in seiner Enzyklopädie so viele Informationen über die Naturgeschichte des Truthahns Amerikanische Ornithologie dass John James Audubon das Wissen über die Spezies in seinem späteren Buch nicht wirklich verbessern konnte, Vögel von Amerika .
  • Benjamin Franklin – kommentiert das Design des Nationalsiegels – verachtet den Weißkopfseeadler und schreibt, dass der Adler „ein Vogel mit schlechtem moralischen Charakter“ sei. Wenn die Idee des Truthahns aufkommt, drückt er seine Präferenz aus, indem er feststellt, dass 'der Truthahn im Vergleich ein viel respektablerer Vogel ist und außerdem ein echter Ureinwohner Amerikas ... ein Vogel des Mutes, und er würde nicht zögern, einen Grenadier von die britischen Gardisten, die sich anmaßen sollten, mit einem roten Mantel in seinen Farm Yard einzudringen.

Wilde Truthähne in Amerika

  • Die erste Beschreibung des Truthahns wurde 1525 von Oviedo in seinem Allgemeine und Naturgeschichte Indiens .
  • Haustruthähne wurden zum ersten Mal von amerikanischen Ureinwohnern in Mexiko und Mittelamerika aufgezogen, die sie möglicherweise bereits um 25 n. Chr.
  • Spanische Entdecker brachten einige dieser domestizierten Truthähne um 1519 zurück nach Europa. Sie verbreiteten sich schnell unter den europäischen Bauern und waren bei den Eliten beliebt.
  • Im Jahr 1541 ordnete Erzbischof Cranmer an, dass große Hühner wie Kraniche, Schwäne und Truthähne nur eines in einer Schüssel sein sollten. Der Truthahn wurde im 16. Jahrhundert zu einem üblichen Gericht bei allen Festivals in England. Sie waren die übliche Kost beim Weihnachtsessen.

Kehre nach Amerika zurück!

  • Truthähne kehrten Anfang des 17. Jahrhunderts mit englischen Kolonisten in Virginia und Massachusetts nach Amerika zurück. Diese Kolonisten waren überrascht, als sie erfuhren, dass die amerikanischen Ureinwohner bereits die einheimischen wilden Truthähne angezapft hatten, die die ganze Zeit über Teil der amerikanischen Landschaft geblieben waren.
  • Audubon hatte einmal einen Truthahn als Haustier in Henderson, Kentucky, den er im Alter von 2 Tagen fing. Es wurde der Liebling des Dorfes und folgte jedem, der es rief. Im Alter von 2 Jahren flog es weg und kehrte nicht zurück. Eine Weile später befahl Audubon seinem Hund, einen großen Fresser zu jagen, den er während eines Spaziergangs von 8 km gesehen hatte. Der Truthahn schenkte dem Hund keine Beachtung und Audubon erkannte, dass es sein Lieblingshaustier war, da er keine Angst vor dem Hund hatte.

Ins Aussterben und zurück

  • Truthähne waren in Massachusetts in Eichen- und Kastanienwäldern zahlreich. Von 1711 bis 1717 wurden sie auf dem Markt für 1 Schilling 4 Pence verkauft, aber bis 1820 waren die Vögel stark zurückgegangen und der Preis war um das Zehnfache gestiegen. Der letzte Truthahn wurde 1821 in Massachusetts getötet.
  • Während des größten Teils des 20. Jahrhunderts starben wilde Truthähne aufgrund des Verlusts ihres Lebensraums fast aus. Doch aufgrund eines ehrgeizigen Umsiedlungsprogramms ist die Wilde Türkei mittlerweile in allen Bundesstaaten der USA außer Alaska in großer Zahl zu finden.

In New Hampshire sehen wir zu dieser Jahreszeit oft wilde Truthähne in bewaldeten Gebieten, die sich an Pflanzennüssen und Beeren erfreuen. Autos halten in Ehrfurcht vor diesen schönen Vögeln, die sich durch den Wald schlängeln.

Türkei-2376001_1920_full_width.jpg



Fische Sternzeichen Daten

Fakten zum wilden Truthahn

Der Wilde Truthahn ist eine andere Kreatur als sein in Fabriken gezüchteter Cousin, der in Lebensmittelgeschäften zu finden ist. Inländische Truthähne sind heute ein großes Geschäft.

  • Junge Truthahnvögel werden als Küken bezeichnet, und ein Heranwachsender wird als Jake bezeichnet.
  • Bereits 24 Stunden nach dem Schlüpfen ist ein junges Küken auf der Suche nach Nahrung.
  • Wenn ein Truthahn aufgeregt ist, kann er die Farbe seines Kopfes in Rot, Rosa, Weiß oder Blau ändern.
  • Ein wilder Truthahn kann bis zu 25 Meilen pro Stunde laufen. Der Haustruthahn wurde über Hunderte von Generationen gezüchtet, um kürzere Beine zu haben und ist viel langsamer auf den Beinen.
  • Der wilde Truthahn kann mehr als eine Meile auf einmal und mit Geschwindigkeiten von bis zu 90 Meilen pro Stunde fliegen. Der Haustruthahn wurde mit übergroßen, fleischigen Brüsten gezüchtet, wodurch seine Flugfähigkeit geopfert wurde.
  • Wilde Truthähne sind vorsichtig und schwer zu fangen; sie haben auch ein akutes Sehvermögen. Haustruthähne haben keine Angst vor Menschen.
  • Sie werden feststellen, dass wilde Truthähne in Bäumen schlafen und jede Nacht hoch oben in den Zweigen schlafen.

Ich hoffe, Sie haben am Thanksgiving-Tisch etwas gelernt, worüber Sie sprechen können.

Weitere Fakten zum wilden Truthahn finden Sie auf unserer Truthahn-Trivia-Seite.

wann ist erntemond
Hinterhofvögel