Haupt >> Neuigkeiten Und Fakten >> Warum Tropfbewässerung für Hausgärten

Warum Tropfbewässerung für Hausgärten

V. Zaitsev / Shutterstock

DIY Tropfbewässerung

Ein Tropfbewässerungssystem hält Ihren Garten automatisch gut bewässert; Dies ist nicht nur eine effiziente Möglichkeit, Pflanzen zu bewässern, sondern spart Ihnen auch Zeit und sorgt für eine gleichmäßige Bewässerung, wenn Sie beschäftigt sind oder nicht in der Stadt sind. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie ein Tropfbewässerungssystem planen und installieren würden.

Was ist Tröpfchenbewässerung?

Tropfbewässerung ist die langsame, gleichmäßige Anwendung von Niederdruckwasser auf Boden und Pflanzen unter Verwendung von Kunststoffschläuchen, die direkt an der Wurzelzone der Pflanze angebracht werden.

Almanach-Vorhersagen für den Winter 2017

Es ist eine sehr effiziente Art, Wasser zu verwenden, da das Wasser ohne Verdunstung oder Abfluss direkt zu den Pflanzen gelangt. Außerdem befindet sich das Wasser auf Wurzelniveau, sodass die Blätter von Sprinklern nicht benetzt werden; Konstantes Wasser auf kultivierten Gemüseblättern fördert Krankheiten und ist auch sehr verschwenderisch, da Wasser schnell verdunstet und nie die Wurzeln erreicht.



Hinzu kommt der Convenience-Faktor! Wenn Sie im Urlaub sind oder einfach nicht in Ihrem Garten sind, kann die Tropfbewässerung mit einer Zeitschaltuhr eingerichtet werden, um konstant Wasser zu liefern.

Wasser hydratisiert nicht nur Pflanzen (wie es Menschen tut), sondern es ist auch die Art und Weise, wie Nährstoffe aus dem Boden durch Wurzeln und Stängel in Blätter und Früchte aufgenommen werden. Daher hat eine gute Bewässerung in Gärten einen hohen Stellenwert – für die meisten Pflanzen genauso wichtig wie starke Sonneneinstrahlung!

DIY Tropfbewässerung

Viele Gärtner gießen wenig und oft. Dies ist großartig für kleine Setzlinge, aber sobald die Pflanzen größer werden, kann dies bedeuten, dass nur der oberste Zoll der Erde jemals befeuchtet wird. Bei Pflanzen, die tiefe Wurzeln schlagen, kann eine stärkere, aber weniger regelmäßige Bewässerung dazu beitragen, tiefere Feuchtigkeitsreserven im Boden aufzubauen, was sie widerstandsfähiger gegen heiße Trockenperioden macht.

Um die Verdunstung zu reduzieren, fügen Sie einen trockenen Mulch auf den Boden, z. B. eine dünne Schicht getrockneten Grasschnitt, Beinwellblätter, Heu, Stroh oder Hackschnitzel. Durch diese Schicht kann Wasser sickern, aber es verdunstet nicht schnell und der Boden darunter wird feucht gehalten. Wenn Sie in Ihrem Garten unter Schneckenschäden leiden, mulchen Sie am besten nur im Sommer, da sich in feuchten Jahreszeiten Schnecken unter dem Schutz von weichem Mulch vermehren können.

Bauernalmanach 2020 Wintervorhersagen

Bei großen Pflanzen wie Tomaten kann das Vergraben einer Plastikflasche mit einigen kleinen Löchern im Boden ein zusätzliches Wasserreservoir bieten. Schrauben Sie die Kappe auf die Oberseite und das Wasser sickert langsam in den umgebenden Boden und stellt eine konstante Wasserquelle bereit. Kombinieren Sie dies mit Dachrinnen und Wasserfässern und Sie erhalten eine umweltfreundliche Lösung, die überschüssiges Wasser bei nassem Wetter speichert und Sie in Trockenperioden effizient nutzen können.

Planung eines Tropfbewässerungssystems

Der effizienteste Weg, Pflanzen zu bewässern, ist die „Tropfreizung“, bei der Sie die Bewässerung mithilfe eines Timers automatisieren und das Wasser genau dort abgeben, wo es benötigt wird.

Die meisten Tropfbewässerungssysteme beginnen mit drei Dingen an der Wasserquelle:

  1. Ein Timer, der steuert, wann die Bewässerung erfolgen soll. In der Regel sind dies morgens und/oder abends 10 bis 15 Minuten.
  2. Ein Filter, der sicherstellt, dass nichts durchdringt, was die Tropfbewässerungslöcher verstopfen kann.
  3. Ein Druckregler, der verhindert, dass der Wasserdruck den Wert der Tropfrohre überschreitet – normalerweise etwa 30 PSI für einen kleinen Garten.

Um Wasser dorthin zu leiten, wo es benötigt wird, ist ein 1/2-Zoll-Versorgungsschlauch ideal, da er leicht an Wänden befestigt, an andere Rohre kabelgebunden oder unter Pfaden vergraben werden kann, um ein Stolpern zu vermeiden. Es ist wichtig, scharfe Biegungen zu erkennen, da dies den Wasserfluss behindern könnte, wenn das Rohr knickt. Um dies zu verhindern, ist es üblich, das Rohr abzuschneiden und an jeder Ecke, die Sie umrunden müssen, einen 90-Grad-Winkel einzufügen. T-Verbindungen können für Leitungen verwendet werden, die von der Hauptversorgung abgehen und jede Länge muss mit einem Ende abgeschlossen werden.

Sobald der Versorgungsschlauch eingelegt ist, ist es an der Zeit, die Tropfleitung hinzuzufügen. Der einfachste Weg, dies zu tun, besteht darin, ein Loch in den Hauptschlauch zu stanzen und einen Transfer-Widerhaken einzusetzen, der dünnere 1/4-Zoll-Rohre dorthin führt, wo das Wasser benötigt wird. Dies wird dann an eine Viertel-Zoll-Tropfleitung angeschlossen, um die Pflanzen zu versorgen.

Beim Verlegen der Schläuche werden häufig verschiedene Muster verwendet. Bei Pflanzen in Reihen wird eine Tropflinie entlang der Beete geführt, die durch U-förmige Niederhalter alle 3 Fuß oder so an Ort und Stelle gehalten wird. Für dichter gruppierte Pflanzen können Sie die Tropflinie entlang des Beetes schlängeln.

  • Hinweis: Wenn Sie die Almanach Gartenplaner , Sie können die Tropfbewässerung planen, indem Sie den Layer Bewässerung aus der Symbolleiste auswählen. So können Sie ganz einfach herausfinden, was Sie brauchen. In unserem Gartenplaner können Sie dies zeichnen, indem Sie die Strg-Taste auf einem PC oder die Cmd-Taste auf einem Mac gedrückt halten, um Linien für jede Vierteldrehung hinzuzufügen, und sie dann mit den mittleren Ziehpunkten krümmen. Für quadratische oder runde Betten kann ein spiralförmiges Layout gut funktionieren. Von Containern auf einer Terrasse oder einem Deck können auch Leitungen abzweigen.

Welches Muster Sie auch verwenden, die Faustregel lautet, dass eine Viertelzoll-Tropfleitung nur etwa 4,5 bis 20 Fuß zuführen kann. Wenn Sie also länger gehen müssen, müssen Sie eine andere Länge vom Versorgungsschlauch führen. Größere Büsche und Bäume haben oft ihre eigene Versorgung, entweder 1/2-Zoll-Emitterschläuche oder, wenn sie einen Abstand haben, können Sie 1/2-Zoll-Versorgungsschläuche mit darin eingesetzten Emittern verwenden. Kreisen Sie den Baum ein, damit die Wurzeln gefördert werden, anstatt in einem engen Wurzelballen zu bleiben.

Schließlich ist es in Ordnung, eine Schicht trockenen Mulchs über die Tropfleitung zu legen, solange sie nicht in den Boden eindringt, was zu einem Rücksaugen von Schmutz führen kann, wodurch die Tropflöcher verstopft werden.

Name des Hurrikans 2021

Diese einfachen Gestaltungsprinzipien eignen sich gut für kleine bis mittlere Gärten mit einem Äquivalent von bis zu sechs 4'x8' Betten. Bei größeren Gärten müssen Sie mehr als eine Versorgungsleitung verlegen und sich an Ihren Lieferanten wenden, um zu berechnen, ob der Wasserdruck ausreichend ist.

  • Hinweis: Wenn Sie unseren Gartenplaner verwenden: Wenn der Entwurf abgeschlossen ist, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche Teileliste, wo der Gartenplaner die Anzahl und Länge der erforderlichen Teile berechnet hat. Addieren Sie etwa 10 % zu den Gesamtwerten für alle Schlauchlängen, um sicherzustellen, dass Sie bei der Installation etwas Reserve haben. Mit Ihrem Plan und Ihrer Stückliste wird es Ihnen viel leichter fallen, ein zuverlässiges System einzurichten, um sicherzustellen, dass die Pflanzen die regelmäßige Bewässerung erhalten, die sie benötigen.

Video mit Tropfbewässerung

Gartenarbeit Wasser