Haupt >> Neuigkeiten Und Fakten >> Wann sollte man Gemüse und Obst für den besten Geschmack ernten?

Wann sollte man Gemüse und Obst für den besten Geschmack ernten?

Ernte auf dem Familienbetrieb.

Stockmedia

Reifegrad-Leitfaden für die Ernte von Gemüse und Obst auf ihrem Höhepunkt

Körper

Wann sind Gemüse und Obst auf dem Höhepunkt des Geschmacks? Wissen Sie, wann Sie Gemüse ernten müssen, indem Sie die Zeichen, die Ihnen sagen, wann Gemüse reif ist (nicht unter- oder überreif). Wir wollen keine Zucchini so groß wie eine Fledermaus oder zu früh gepflückte Wassermelonen. Wir erklären Ihnen im Detail, wie Sie erkennen, wann und was Sie für den besten Geschmack und die beste Qualität auswählen sollten.

Sie haben Ihren Garten bewässert, gefüttert und gepflegt. Ab wann können Sie die Früchte Ihrer Arbeit genießen?



5 Tipps zum Pflücken

  1. Denken Sie daran, größer ist nicht immer besser . Viele Gemüse schmecken am besten, bevor sie zu groß werden. Zum Beispiel werden Zucchini am besten gepflückt, wenn sie 15 bis 20 Zentimeter lang sind. Sie sind auch später noch gut, aber sie haben ihre höchste Reife erreicht und ihr Geschmack beginnt sich zu verschlechtern.
  2. Nicht jedes Obst und Gemüse wird gleich geerntet . Birnen werden zum Beispiel gepflückt, wenn sie noch hart sind! Wassermelonen müssen vollständig entwickelt sein, bevor sie gepflückt werden können. Tomaten können an oder neben der Rebe reifen.
  3. Zwei Hände! Seien Sie sanft, wenn Sie wählen . Achten Sie beispielsweise darauf, nicht an Obst oder Gemüse zu reißen. Stängel und Äste brechen leicht. Verwenden Sie zwei Hände zum Auswählen; Halten Sie den Stiel in einer Hand und pflücken Sie mit der anderen. Wenn die Ernte reif ist, sich aber nicht leicht mit der Hand ziehen lässt (z. B. Auberginen), verwenden Sie eine Gartenschere.
  4. Ernte am Morgen. Die Produkte bleiben knusprig und länger haltbar und werden nicht durch die Mittagshitze schlaff. Dies ist besonders wichtig für Blattgemüse wie Salat, Mangold und frische Kräuter wie Petersilie und Basilikum. Es gilt auch für knackiges Fruchtgemüse wie Erbsen und alles in der Kohlfamilie wie Brokkoli und Radieschen. Die nächstbeste Erntezeit ist am Abend, nachdem die Hitze der späten Nachmittagssonne nachgelassen hat. Fruchtgemüse wie Tomaten, Paprika und Zucchini sind weniger anfällig für das Welken und können daher später am Tag gepflückt werden, ebenso wie Wurzelgemüse wie Karotten, aber achte darauf, dass du sie schnell aus der Sonne und in den Kühlschrank stellst.
  5. Sobald eine Ernte anfängt zu produzieren, überprüfen Sie den Garten jeden Tag! Das Ernten von Gemüse, sobald es reif ist, ermutigt die Pflanze oft, viel mehr zu produzieren! Andernfalls werden viele Gemüsesorten blühen und blühen, wenn sie 'denken', dass sie fertig sind. Kneife oder schneide Kräuter häufig zurück, damit sie produktiv bleiben (und sie nicht blühen).

Sie können immer eine übermäßig reiche Ernte konservieren . Grüne Bohnen können beispielsweise eine Minute in kochendem Wasser blanchiert, in Eiswasser gekühlt und eingefroren werden. Zucchini und Kürbis können auch eingefroren oder zu Zucchinibrot verarbeitet werden! Lesen Sie unsere Tipps zur Erhaltung Ihrer Ernte.

Haben Sie weitere Fragen zu bestimmten Pflanzen? Klicken Sie unten auf die verlinkten Pflanzen, um direkt zur Pflanzenseite mit Anbau- und Erntetipps zu gelangen!

ernte-wee-one-shutterstock_1049734025.jpg
Bildnachweis: Maria Sbytova

Gemüse und Kräuter

Artischocken

Globen sollten prall, kompakt und fest verschlossen sein. Grüne Hochblätter ('Blätter' der Knospe) werden nicht welken und quietschen, wenn sie leicht zusammengedrückt werden.

Spargel

Schneiden Sie Speere ab, die etwa 6 Zoll lang sind. Suchen Sie nach fest geschlossenen Spitzen und festen, aber zarten Stielen (ob dick oder dünn).

Basilikum

Ernten Sie, sobald die Blütenknospen erscheinen (aber bevor sie sich öffnen), um den besten Geschmack zu erzielen.

Bohnen

Probieren Sie einen und entscheiden Sie. Standard-Sortenbohnen sind bereit für die Ernte, wenn sie bleistiftdick sind und bevor sich die Samen ausbeulen und durch die Schoten sichtbar werden. Limabohnen sind fertig, wenn ihre Schoten eine grüne Farbe annehmen und sich satt anfühlen. Wenn die Bohnenhülsen weiß oder gelb werden, verfüttern Sie sie an die Schweine oder den Komposthaufen.

Sobald die Bohnen in Schwung kommen, pflücke jeden zweiten Tag, damit sie weiter produzieren. Buschbohnen produzieren oft eine zweite und dritte Bohnenmenge. Nicht an den Schoten ziehen, sonst brechen die Stiele ab. Mit zwei Händen pflücken, dabei den Bohnenstiel in einer Hand halten und mit der anderen pflücken.

Grüne Bohnen lassen sich gut einfrieren. Einfach zuerst blanchieren (eine Minute in einen Topf mit kochendem Wasser geben und dann in Eiswasser abkühlen), damit die Farbe hell und die Textur knusprig bleibt.

Rüben

Suchen Sie nach kleinen bis mittelgroßen Wurzeln (1-1/2 bis 3 Zoll im Durchmesser). Rüben können jederzeit geerntet werden, aber die größeren sind oft zäher und holziger. Rüben sollten ein glattes, festes Fleisch haben, eine satte Farbe aufweisen und gesunde grüne Blätter haben (nicht verwelkt). Wenn Sie Rüben wegen ihres Grüns essen, können sie jederzeit geerntet werden, sobald ihre Blätter 10 bis 15 cm lang sind.

Für den besten Geschmack bei heißem Wetter halten Sie die Rüben gut bewässert und lassen Sie sie nicht so lange im Boden, dass sie kernig oder holzig werden.

Brokkoli

Pflücken Sie, wenn die Brokkoli-Blütenköpfe groß und dunkelblau-grün sind und die Knospen kompakt und fest geschlossen sind – bevor die Knospen gelb werden oder zu blühen beginnen. Brokkoli morgens ernten. Schneiden Sie 6 bis 7 Zoll unter den Blütenköpfen. Wenn die Unterseite der Oberseite gelb wird, ist der Brokkoli überreif. Die Stiele sollten fest und das Grün grün und frisch (nicht schlaff) sein. Die kleinen, zarten Blätter sind auch nahrhaft.

Wenn Ihr Brokkoli gelbe Blüten hat, wird er zäh und holzig. Schneiden Sie die Pflanze etwa zur Hälfte des Stängels ab, um die kontinuierliche Produktion von Seitentrieben zu fördern. Halten Sie die Pflanzen gut bewässert, um zu verhindern, dass sie einen bitteren oder schwefeligen Geschmack entwickeln. Der am besten schmeckende Brokkoli wird bei kühlem Wetter hergestellt.

Rosenkohl

Ernte Sprossen (Knospen), wenn sie einen Durchmesser von mindestens 1 Zoll erreichen, und ernte zuerst von der Unterseite des Stiels. Beachten Sie, dass der Geschmack von Rosenkohl durch ein oder zwei leichten Frost verbessert wird. Die Blätter nicht abstreifen, da sie für das Wachstum benötigt werden.

Kohl

Achte auf einen festen Kopf und knackige, reich gefärbte Blätter. Vermeiden Sie einen rissigen Kopf, blasse Farbe oder welke Blätter.

Möhren

Junge Karotten sind die süßesten. Runde Karotten sind am besten, wenn sie einen Durchmesser von 1-1/2 haben; Wählen Sie sie in dieser Phase für den besten Geschmack aus. Babykarotten können gepflückt werden, wenn sie 1/2 dick sind.

Achten Sie auf eine helle und satte Farbe, einen festen Körper und eine glatte Haut. Die Blätter sollten knackig und grün sein. Karotten, die gespalten sind (aufgrund von zu trockenem oder nassem Wetter), schmecken oft bitter.

wie man lilien winterfest macht

Wenn deine Karottenspitzen beim Ziehen abbrechen, versuche zuerst die Erde mit einer Grabgabel zu lockern.

Blumenkohl

Die Köpfe sollten kompakt, weiß und fest sein – etwa 6 bis 7 Zoll im Durchmesser. Die Blätter sollten hellgrün sein. Ist der Kopf weich oder die Blätter gelb, hat der Blumenkohl seinen Höhepunkt überschritten. Um zu verhindern, dass die Köpfe gelb werden, falten Sie die äußeren Blätter über den Kopf, wenn er nur 2 bis 3 Durchmesser hat.

Sellerie

Stiele sollten geerntet werden, wenn sie 20 cm lang sind. Achte auf ein frisches Aroma, feste Stiele, einen grünen und glänzenden Farbton und gesunde grüne Blätter.

Schnittlauch

Schneiden Sie, bevor sich die lila Blüten bilden, und halten Sie sie zurück, um den süßesten Geschmack zu erhalten.

Mais

Mais ist schwer einzuschätzen, ohne in die Schale zu schauen. Suchen Sie zunächst nach einer fest angebrachten Schale, die biegsam, gesund und grün ist. Wählen Sie dann ein Ohr aus und ziehen Sie das Ohr zurück, um den Kolben freizulegen, und stechen Sie mit Ihrem Fingernagel in einen Kern. Die Kerne sollten prall sein und eine leichte milchige Flüssigkeit sollte austreten; Wenn es Wasser enthält, zu cremig aussieht oder trocken ist, ist es nicht gut. Die Seide sollte braun und trocken sein.

Mais verliert seinen Geschmack in der Minute, in der er gepflückt wird! Für beste Ergebnisse pflücken und schälen Sie Maiskolben kurz vor der Zeit, zu der Sie sie essen möchten (oder innerhalb von 72 Stunden). Um das Ohr zu entfernen, halten Sie den Maisstiel mit einer Hand und ziehen Sie das Ohr mit der anderen nach unten und vom Stiel weg, indem Sie es ein wenig drehen, bis es abbricht. Kühlen Sie die Ohren auf Eis und kühlen Sie sie dann ab. Oder lernen Sie, wie Sie Ihren Mais blanchieren und einfrieren.

Gurken

Ernte, wenn sie ungefähr 15 cm lang sind oder wenn sie groß genug sind, um sie zu verwenden! Achten Sie auf eine satt dunkelglänzende grüne Haut, einen schweren, festen Körper und kleine Samen. Kleine Cukes sind die süßesten und haben die weichsten Samen.

Warten Sie nicht zu lange – größer ist bei Cukes nicht besser – sie schmecken schäbig und bitter. Gelb oder stumpf zu werden ist ein Zeichen dafür, dass die Frucht überreif ist.

Überprüfen Sie die Reben täglich, denn sobald Cukes in Gang kommen, sind sie fruchtbar; je mehr Sie auswählen, desto mehr wächst. Im Kühlschrank in Plastikfolie oder einem Plastikbeutel mit Reißverschluss 7 bis 10 Tage lagern, sonst trocknen sie schnell aus.

Aubergine

Ernte bei einem Durchmesser von 4 bis 6 Zoll, wenn die Schale der Frucht glänzend, glatt, glänzend und faltenfrei ist. Die Farbe sollte satt sein und der Körper sollte schwer und fest sein. Wenn du die Aubergine aufschneidest, hat sie eine Prise weiße, unreife Samen. Früchte ohne sichtbare Samen sind unreif und harte, dunkle Samen finden sich in überreifen Auberginen.

Sie schmecken am zartesten und am wenigsten bitter, wenn sie noch jung sind, bevor die Schalen hart werden und die Samen reifen und im Inneren dunkler werden. Vermeiden Sie große Auberginen. Wenn die Farbe der Auberginen verblasst ist oder sie ihren Glanz verloren haben, sind sie überreif und können bitter schmecken.

Ziehen Sie Auberginen niemals mit der Hand; Verwenden Sie eine Gartenschere, um Auberginen zu ernten und einen Stielstumpf zu hinterlassen. Im Kühlschrank mehrere Tage lagern.

Knoblauch

Die Hülle oder das „Papier“ sollte ungebrochen, fest und trocken sein (nicht zerfallen). Bei der Ernte werden die Spitzen gelb. Die Zwiebel sollte fest und lotrecht sein, nicht verschrumpelt oder schwammig. Sprossen vermeiden.

Grünkohl

Ernten Sie reife Grünkohlblätter, wenn sie handgroß oder etwas größer sind. Wie bei Spinat sind jüngere Blätter zarter. Beginnen Sie mit den äußeren Blättern des Grünkohls; Achten Sie darauf, dass Sie nach der Ernte sieben oder acht Blattkronen nachwachsen lassen.

Lauch

Ernte, wenn die weißen Portionen 1/2 Zoll bis 1 Zoll dick sind. Pflücken Sie, bevor sie blühen oder Lauch wird zu hart zum Essen! Es ist eine gute Idee, den Boden um die Basis des Lauchs für einen längeren weißen Abschnitt anzuheben.

Kopfsalat und Salatgrün

Kopfsalat sollte einen Durchmesser von etwa 15 cm haben und einen festen, kompakten Kopf haben, der beim Zusammendrücken leicht nachgibt. Die Köpfe sollten sich in der Mitte füllen, aber in der Mitte noch nicht länglich sein und 'verschrauben' (einen Blütenstiel hochschicken), dann schmecken sie bitter. Suchen Sie nach sauberen, knackigen Blättern mit gesunder Farbe.

Bei Blattsalat kannst du jederzeit pflücken, aber die Blätter sind viel zarter und würziger, wenn sie weniger als 15 cm lang sind.

Bei gemischtem Gemüse wie Rucola und Mesclun-Salaten können Sie jede Größe auswählen. Eine beliebte Methode ist 'Cut and Come Again'. Wenn die Pflanzen 4 bis 7 Zoll groß sind, schneiden Sie die Pflanzen zum Ernten mit einer Schere ab und lassen Sie die unteren 1 bis 2 Zoll der Pflanzen im Boden. Die abgeschnittenen Kronen der Pflanzen wachsen für einige gute Ernten nach, bevor sie bitter werden. Führen Sie daher alle paar Wochen aufeinanderfolgende Aussaaten durch, um eine konstante Versorgung mit zarten jungen Blättern zu gewährleisten.

Okra

Pflücke die Schoten, wenn sie 5 bis 10 cm lang sind oder etwa 4 bis 6 Tage alt sind, nachdem die Blüte verwelkt ist. Sie werden sehr zäh und faserig, wenn sie an der Pflanze bleiben. Schneide die Schoten jeden Tag oder zwei durch und Okra wird weiter kommen! Sie beginnen an der Basis und wandern die Pflanze hinauf (die im Süden bis zu 2,80 m hoch werden kann). Wenn die Schoten zu groß zum Essen werden, pflücke diese ebenfalls ab.

Einige Gärtner bei warmem Wetter kürzen die Okra im Spätsommer um ein Drittel, um eine späte Ernte zu erzielen. Verwenden Sie eine Gartenschere, um die Schoten mit einem kurzen Stielstumpf zu schneiden. Tragen Sie Handschuhe und ein langärmeliges Hemd, wenn Ihre Haut durch die steifen Blatthaare der Okra gereizt wird.

Zwiebeln

Warten Sie, bis die Oberseiten der Zwiebeln umfallen und braun werden, bevor Sie sie ziehen. Lassen Sie die Zwiebeln mehrere Tage trocknen, schneiden Sie dann die Spitzen und Fäulnis ab und lagern Sie sie an einem kühlen, trockenen Ort. Ernte Frühlingszwiebeln, wenn sie 15 bis 20 Zentimeter groß sind und die Zwiebeln einen Durchmesser von 1 bis 5 Zentimeter haben.

Pastinaken

Pastinaken sind nach etwa 16 Wochen erntereif. Lassen Sie sie für mindestens ein paar Fröste in der Erde, um ihren Geschmack zu maximieren.

Erbsen

Pflücke Erbsen, wenn die Schoten prall und rund sind, aber bevor die Schoten am Stiel Falten legen und einen matten weißlichen Schimmer annehmen. Am besten nimmst du eine „Test“-Schote und öffnest sie, um zu sehen, ob die Erbsen die Schote gefüllt haben. Wählen Sie, bevor die Schoten zu groß und zäh werden. Pflücke Erbsen morgens mindestens jeden zweiten Tag für maximale Ernte und knusprige Textur.

ferienhäuser-ferienhaus-740179_1920_full_width.jpg

August Vollmond 2021

Pfeffer

Pickpaprika sind, sobald sie schön gefärbt und in voller Größe sind. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was die volle Größe ist, machen Sie sich keine Sorgen. Paprika kann in den meisten Stadien gegessen werden und kann auch nach der Reife länger an der Pflanze bleiben als andere Pflanzen. Überreife Glocken werden normalerweise süßer. Überreife Peperoni werden normalerweise heißer. Aber denken Sie auch daran: Je mehr Sie auswählen, desto mehr produzieren sie.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Paprika pflücken; Verwenden Sie eine Gartenschere oder ein scharfes Messer, damit Sie die Stiele nicht abbrechen. Vermeiden Sie es, Paprika mit der Hand zu ziehen, da Sie die Zweige abbrechen. Paprika im Kühlschrank aufbewahren.

Kartoffeln

Kartoffeln sollten einen festen Körper und eine schwere Größe haben, ohne schwarze oder weiche Stellen, Sprossen, Falten oder Grünstiche. Warten Sie ein bis zwei Wochen, bis das Laub abgestorben ist, und graben Sie dann aus.

Winterkürbisse

Butternusskürbis, Eichelkürbis und andere Winterkürbisse können geerntet werden, wenn die Haut hart wird. Drücken Sie Ihren Fingernagel durch das Fleisch. Wenn Sie daran arbeiten müssen, ist der Kürbis reif; wenn er sehr leicht zu durchstechen ist, ist der Kürbis unreif. Die Haut sollte voll (nicht glänzend), fest und farbintensiv sein, ohne Flecken, Risse oder weiche Stellen. Der Stiel sollte trocken und fest sein.

Kürbisse

Ernte, wenn die Schale so hart ist, dass sie nicht mit dem Fingernagel durchstochen werden kann und die Früchte tief orange sind. Kürbisse reifen nicht weiter an der Rebe. Die Rinde sollte fest und glänzend sein. Lassen Sie den Kürbis am Stiel, um ihn besser aufzubewahren, und pflücken Sie ihn vor dem Herbstfrost. Wenn Sie ernten, schneiden Sie die Stiele mit einem scharfen Messer ab und lassen Sie einen 5 cm langen Stiel, um Fäulnis zu vermeiden. Heben Sie einen Kürbis niemals am Stiel hoch. NICHT Frost aussetzen.

Denken Sie daran, dass Kürbisse 10 Tage in der Sonne (oder in einem warmen, trockenen Raum) aushärten müssen. Anschließend kühl und trocken bei ca. 50 Grad lagern. Weitere Informationen zur Lagerung finden Sie auf unserer Anleitung zum Kürbisanbau .

Radieschen

Wählen Sie einen Durchmesser von einem Zoll oder sie werden 'heiß' und holzig. Achte auf einen festen, glatten, wohlgeformten Körper. Die Farbe sollte hell sein. Die Blätter sollten gesund und grün sein.

Rhabarber

Ernte Rhabarberstängel, wenn sie mindestens 30 cm lang sind. Vermeiden Sie es, zu viele Stängel auf einmal zu ernten, da dies die Pflanze beschädigen könnte.

Spinat

Suchen Sie nach gesunden, dunkelgrünen Blättern, die 10 bis 15 cm lang sind. Sie können mit der Ernte der äußeren Blätter beginnen, sobald die Pflanzen etabliert sind und die Pflanzen mindestens 5 bis 6 Blätter in voller Größe haben pflanzen, damit es leicht nachwachsen kann. Es wird für einen weiteren Steckling weiter wachsen, aber Sie müssen ernten, bevor die Spinatschrauben wachsen (einen Blütenstiel hochschicken). Spinat, der zu lange im Boden gelassen wurde, hat übergroße Blätter und schmeckt bitter.

Kürbis & Zucchini

Kleiner ist besser, wenn es um Sommerkürbis geht! Wählen Sie Zucchini, die nicht größer als 6 oder 7 Zoll ist. Wählen Sie Patty Pan Squash bei 5 bis 10 cm, wählen Sie runde Zucchini bei 3 bis 4 Zoll und wählen Sie längeren Trombetta-Kürbis bei 12 bis 14 Zoll. Je länger die Früchte am Rebstock verbleiben, desto härter nach außen, kerniger und wässriger werden sie nach innen.

Sie sollten die Haut leicht mit einem Fingernagel durchstechen können. Es werden noch viele weitere folgen. Sie sollten sich fest und schwer anfühlen und eine helle und gesunde Haut sowie einen Stiel aufweisen. Vermeiden Sie stumpfe oder harte Haut, einen übergroßen Körper, weiche Stellen, Schönheitsfehler und einen trockenen Stiel.

Winterkürbis ist dasselbe wie Kürbisse. Sie sollten satt gefärbt sein und du solltest ihre Schale nicht mit dem Fingernagel durchbohren können. Aushärten und aufbewahren wie Kürbisse (siehe unten).

Süßkartoffeln

Graben Sie bei der Ernte, wenn die Reben gelb werden, und achten Sie darauf, dass keine Wurzeln gebrochen und blaue Flecken entstehen. Ernte vor dem ersten Frost im Norden. Achten Sie auf einen straffen Körper ohne Grünstich, weiche Stellen oder Falten. Um zu vermeiden, dass die Knollen verletzt werden, lockern Sie mit einer Grabgabel einen 18 Zoll breiten Kreis um die Pflanze und graben Sie vorsichtig mit den Händen aus.

Süßkartoffeln müssen an einem warmen (80 °F bis 90 °F), schattigen, gut belüfteten Ort etwa 10 Tage lang reifen, um ihren Geschmack zu entfalten und auch gut zu backen. Ein schattiger Tisch im Freien und außerhalb des Regens funktioniert gut.

Süßkartoffeln bis zur Verwendung nicht waschen. An einem kühlen und trockenen Ort lagern, aber nicht kühlen oder unter 50°F lagern. Gepökelte Süßkartoffeln halten sich bis zu 6 Monate, wenn sie bei etwa 60°F und hoher Luftfeuchtigkeit gelagert werden; ein Keller ist oft ideal.

Mangold

Ernten Sie die ersten äußeren Blätter, wenn die Pflanzen 4 bis 6 Zoll hoch sind (gut etabliert). Aber lassen Sie mindestens 4 bis 6 Blätter. Dann lassen Sie die Blätter wachsen, bis sie 15 bis 25 cm hoch sind, bevor Sie sie erneut schneiden. Die Pflanze produziert den ganzen Sommer über Blätter und kann auch in milden Gebieten überwintern, in denen der Boden nicht hart gefriert.

Tomaten

Lassen Sie Ihre Tomaten so lange wie möglich am Strauch, um den besten Geschmack und das komplexeste Aroma zu erhalten. Die perfekte Tomate zum Pflücken wird unabhängig von der Größe sehr farbintensiv und ohne Spuren von Grün sowie leicht fest – nicht hart – wenn sie leicht zusammengedrückt wird. Die Haut wird glatt und glänzend. Das Aroma wird wohlriechend sein.

Wenn Frost vorhergesagt wird, können Sie Tomaten pflücken, die zumindest ein wenig grün geworden sind, um drinnen zu reifen. Einfach drinnen an einem dunklen Ort bei Raumtemperatur lagern. Tomaten niemals kühl stellen, da Temperaturen unter 55° zum Abbau der Aromastoffe führen. Tomaten durch Einmachen oder Trocknen haltbar machen.

Tomaten schmecken am besten, wenn sie dort angebaut werden, wo Tage und Nächte warm sind; andernfalls können sie langweiliger schmecken.

Rüben

Die wohlschmeckendsten Rüben haben die Größe von Golfbällen. Sie haben einen festen Körper, glatte Haut, satte Farbe und knackige Blätter, die sehr grün sind.

Frucht-5578371_1920_full_width.jpg

Neumond Januar 2021

Frucht

Äpfel

Suchen Sie nach satten Farben, glatter Haut und einem festen Körper. Am Baum sollte sich der Stängel leicht vom Ast lösen, wenn die Frucht mit der Handfläche bedeckt und leicht herumgedreht und dann nach oben gedreht wird. Lassen Sie Äpfel nach dem Pflücken niemals auf der Theke oder in einer Schüssel. Sie werden weich. Im Kühlschrank aufbewahren.

Brombeeren

Suchen Sie nach den prallen Beeren mit einer einheitlichen schwarzen, glänzenden Farbe mit einem Hauch von Mattigkeit. Vermeiden Sie rötliche Farbe. Waschen Sie die Beeren nicht, bis sie gebrauchsfertig sind.

Blaubeeren

Suchen Sie nach den prallen, festen Beeren mit einer einheitlichen dunkelblauen Farbe mit puderweißer Beschichtung (genannt Blüte). Wenn Sie selbst pflücken, pflücken Sie die Beeren nicht überstürzt, sobald sie blau werden. Warte ein paar Tage. Wenn sie fertig sind, sollten sie dir direkt in die Hand fallen. Waschen Sie die Beeren nicht, bis sie gebrauchsfertig sind.

Cantaloupe , Muskmelon und Honeydew Melonen

Die perfekte Melone ist schwer, hat ein duftendes Aroma am Blütenende und macht beim Klopfen ein hohles Geräusch. Das Blütenende sollte beim Drücken leicht federnd sein (aber nicht zu oft drücken, sonst wird es gequetscht!). Die Farbe unter dem Netz der Haut sollte gelb oder cremefarben sein und das Netzmuster wird ausgeprägter. Am Stiel erscheint ein Riss, der die Basis des Stiels umgibt. Eine reife Melone sollte ohne zu ziehen direkt von der Rebe rutschen, aber nicht schon abgefallen sein.

Honigtau sollte eine leichte Gelbfärbung auf der Elfenbeinschale haben, wenn er fertig ist. Am Blütenende werden sie auch etwas weicher. Im Gegensatz zu Moschusmelonen rutscht Honigtau nicht am Stiel ab und muss daher von den Reben abgeschnitten werden.

Wenn Sie Melonen ernten, lassen Sie etwa einen Zentimeter des Stiels an den Früchten hängen, damit sie nicht verrotten, es sei denn, Sie möchten sofort essen. Bewahren Sie Melonen bis zu einer Woche im Kühlschrank auf.

Kirschen

Suchen Sie nach prallen, festen Früchten mit einer glänzenden, einheitlichen, dunklen Farbe für die Sorte und einem duftenden Aroma.

Feigen

Feigen sollten am Baum vollständig ausgereift sein. Die Frucht sollte beim leichten Drücken leicht nachgeben, aber nicht zu matschig sein. Die Farbe der reifen Früchte hängt von der Sorte des Baumes ab. Feigen wachsen senkrecht aus dem Ast und hängen leicht nach unten, wenn sie erntereif sind. Tragen Sie beim Feigenpflücken Handschuhe und lange Ärmel, da der Saft des Baumes die Haut reizen kann.

Trauben

Suchen Sie nach prallen, festen Trauben, die fest mit den Stielen verbunden sind. Bei der grünen Sorte sollte die Farbe grün mit Gelbstich sein; bei der roten Sorte sollte die Farbe dunkelrot ohne Grün sein; bei der violetten Sorte sollte die Farbe fast schwarz ohne Grün sein.

Zitronen und Orangen

Der beste Indikator für die Reife ist der Geschmack. Beginnen Sie jedoch mit Zitronen, die für ihre Größe schwer sind und eine leuchtend gelbe Farbe aufweisen. Vermeiden Sie stumpfe oder grünliche Farbe und weiche Flecken.

Pfirsiche

Auf ihrem Höhepunkt haben Pfirsiche eine goldene Farbe und einen Körper, der bei sanftem Drücken leicht nachgibt. Es sollte kein Grün mehr auf den Früchten sein. Wenn Sie einen Baum abpflücken, sollten sich die Pfirsiche nur mit einer leichten Drehung vom Baum lösen. Die Früchte an der Spitze und Außenseite des Baumes reifen normalerweise zuerst.

Birnen

Birnen ernten, wenn sie reif, aber noch hart sind. Die meisten Sorten verfärben sich im reifen Zustand nicht, aber die Farbe sollte konsistent und das Aroma duftend sein. Der Stielbereich sollte auf Druck leicht nachgeben.

Pflaumen

Pflaumen haben den besten Geschmack, wenn sie so lange wie möglich am Baum reifen. Drücken Sie die Frucht leicht aus, und wenn sie sich weich anfühlt, ist die Pflaume reif. Reife Früchte lassen sich leicht vom Baum lösen; Geben Sie ihnen einfach eine leichte Drehung.

Himbeeren

Die Beere wird duftend, prall, ziemlich fest (nicht matschig) sein und eine helle, einheitliche Farbe aufweisen. Wenn Sie Ihre eigenen pflücken, ziehen Sie nicht zu stark an Ihren Himbeeren. Eine reife Himbeere verlässt die Rebe gerne. Waschen Sie die Beeren nicht, bis sie gebrauchsfertig sind.

Erdbeeren

Reife Erdbeeren sind vollständig rot und glänzend. Sie sind prall, haben eine grüne Kappe und haben ein duftendes Aroma. Waschen Sie die Beeren nicht, bis sie gebrauchsfertig sind.

Wassermelone

Manchmal kann es schwierig sein zu wissen, wann eine Wassermelone geerntet werden muss, da sie auch im reifen Zustand fest mit der Rebe verbunden bleibt. Der Reifeprozess dauert zwei Wochen.

Die Haut sollte einen matten Grünstich (nicht glänzend) haben und sehr hart sein – mit dem Fingernagel schwer zu durchstechen. Achten Sie auf eine symmetrische Körperform, einen Unterbauch, der sich von Grün zu Buttergelb verfärbt hat, und auf das Blatt an der Ranke, das der Frucht am nächsten ist, um braun zu werden und zu verwelken. Klopfen Sie mit den Fingerknöcheln und lauschen Sie auf ein dumpfes, hohles Geräusch. Sehen Sie sich weitere Tipps an, wie Sie feststellen können, ob eine Wassermelone reif ist.

Ernten Sie nicht zu früh, da die Wassermelonen nicht an der Rebe reifen. Wenn Sie in Ihrer Gegend Probleme haben, leckere Melonen anzubauen, kann es sein, dass Ihr Klima zu kühl ist. Wassermelonen halten sich an einem kühlen Ort (z. B. im Keller) 2 bis 3 Wochen ungekühlt.

Erfahren Sie auch mehr darüber, wie Sie Obst und Gemüse richtig lagern, damit es lange hält!

Kostenlose Online-Gartenanleitungen

Wir haben alle unsere besten Gartenanleitungen für Anfänger in einer Schritt-für-Schritt-Reihe zusammengestellt, die Ihnen helfen soll, das Gärtnern zu erlernen! Besuchen Sie unser komplettes Gärtnern für alle Hub, wo Sie eine Reihe von Anleitungen finden – alle kostenlos! Von der Auswahl des richtigen Gartenstandorts bis hin zur Auswahl des besten Gemüses für den Anbau – unsere Almanach-Gartenexperten freuen sich darauf, jedem das Gärtnern beizubringen – egal, ob es sich um Ihren ersten oder 40. Garten handelt.

Gartenarbeit für alle Bild

Gartenarbeit Ernte Gemüse Obst Kräuter

Einstieg

Einen Garten planen

Einen Garten pflanzen

Pflanzenzucht und -pflege

Gemüse ernten und lagern

Gartenarbeit am Ende der Saison