Haupt >> Neuigkeiten Und Fakten >> Himmelsfeuer

Himmelsfeuer

Samantha Jones

Die Aurora Borealis oder Nordlichter, die in The Old Farmer’s Almanac 2014 zu sehen ist, ist eine der magischeren Himmelsbeleuchtungen.

Himmelsfeuer



Antike Zivilisationen sahen das Nordlicht, aber es fehlte ihnen die kosmische Perspektive und Technologie, um zu verstehen, was sich am Himmel abspielte – also erfanden sie Geschichten. Die Eskimos hielten das Licht für verspielte Geister der Verstorbenen. Die Nordmänner sagten, es sei das Funkeln der Rüstungen der Walkürenkrieger. Die Chinesen stellten sich seine gewundenen, schlangenartigen Formen als himmlische Schlangen vor.

wie man Blumen lagert

Heute wissen wir, dass die Quelle der Polarlichter die Sonne ist – insbesondere die Explosionen elektrisch geladener Teilchen, die sie während koronaler Massenauswürfe (CMEs) aussendet. Einige der Partikel werden in der schützenden Magnetosphäre der Erde eingefangen und verursachen einen geomagnetischen Sturm über den magnetischen Nord- und Südpolen. In der verdünnten oberen Atmosphäre unseres Planeten prallen die Partikel auf Atome und Moleküle aus Sauerstoff und Stickstoff, wodurch sie in Farben leuchten, die von Grün – den am häufigsten vorkommenden – bis hin zu Rot, Blau, Rosa und Violett reichen. Unsichtbar und vielen Beobachtern unbekannt ist die Energiemenge, die selbst das bescheidenste Display produziert: mehr als 100 Millionen Kilowatt, das entspricht der Leistung aller Kraftwerke der Welt zusammen.

Geheimnisse und Missverständnisse

Viele Geheimnisse um Polarlichter entziehen sich Wissenschaftlern: Warum bilden die Lichter Muster und Bewegungen? Machen die Lichter Geräusche, wie viele Beobachter berichten? Wie können wir genauer vorhersagen, wann Polarlichter erscheinen und wie sie aussehen werden? (Aurora-Vorhersagen finden Sie auf SpaceWeatherLive.com.)

Beleuchtung? Kamera!

Um die Lichter zu fotografieren, benötigt man eine manuell einstellbare und fokussierbare Kamera und ein solides Stativ. Wenn Sie sich in einer dunklen, ländlichen Gegend befinden, beginnen Sie mit Einstellungen wie 15 Sekunden bei f/2.8 und ISO 800. Fokussieren Sie auf Unendlich (∞) und entfernen Sie alle Filter von Ihrem Objektiv. Überprüfen Sie Ihre Fotos auf dem LCD-Bildschirm der Kamera und ändern Sie die Einstellungen, um das bestmögliche Bild zu erhalten. Experimentieren Sie, um sicherzustellen, dass Sie eine gute Aufnahme machen.