Haupt >> Neuigkeiten Und Fakten >> Die sieben Schwestern im Frühlingshimmel

Die sieben Schwestern im Frühlingshimmel

Die atemberaubenden Plejaden, fotografiert am 1. April 2019 von Abhijit Patil. (Weitere Informationen finden Sie unter abhijitpatilphoto.com und @abhijitcpatilphotography auf Instagram).

Abhijit Patil

Genießen Sie den Frühlingsruhm der sieben Schwestern

Bob Berman

Was sind die sieben Schwestern? Dies sind Sterne im Sternhaufen der Plejaden – einem der auffälligsten Sternenmuster im Frühjahr. Diese winzige Wasseramsel aus sechs Sternen erscheint bei Einbruch der Dunkelheit, flach im Westen, direkt über dem Ort, an dem die Sonne untergeht. Also, warte, warum werden sie die Sieben Schwestern genannt? Lesen Sie weiter – und finden Sie meine Sehtipps.

wie man sich um Apfelbäume kümmert

Nach der griechischen Mythologie waren diese Plejaden die sieben Töchter von Atlas, dem Titanengott, der den Himmel über ihm hielt. Die Namen der Schwestern waren Maia, Electra, Alcyone, Taygete, Asterope, Celaeno und Merope. Die Griechen waren nicht die einzigen Alten, die die Plejaden beobachteten und Legenden erzählten. Mehr dazu spät...



Erstens, wo sind die Plejaden am Frühlingsnachthimmel? Im Jahr 2021 bietet Mitte April eine gute Gelegenheit, diesen Sternhaufen zu entdecken, da die junge Mondsichel Ihr Anhaltspunkt sein wird.

  • Schauen Sie nach Sonnenuntergang nach Westen.
  • Suchen Sie am 14. und 15. April nach der sehr jungen Mondsichel. Es wird am 14. unter dem Sternhaufen und am 15. über dem Sternhaufen schweben.
  • Die Plejaden sehen aus wie eine kleine, neblige Schöpfkelle mit sechs Sternen. Es ist ein offensichtlicher Anblick, wenn Sie einen dunklen, klaren Himmel haben.
  • Hier ist ein weiterer Hinweis. Am 14. und 15. geht der Mond gerade zwischen dem hellen Stern Aldebarran (links oder südlich) und den Plejaden (rechts oder nördlich) vorbei. Aldebarran ist das orangefarbene Auge des Sternbildes Stier der Stier.

Alles, was Sie brauchen, sind ein dunkler Himmel und gute Augen – oder ein Fernglas!

Als Alfred schrieb Lord Tennyson:

Viele Nächte sah ich die Plejaden durch den sanften Schatten aufsteigen,
Glitzernd wie ein Schwarm Glühwürmchen, verheddert in einem silbernen Zopf.

Was für ein poetisches Bild!

Plejaden-Legende und -Lehre

Kein Geburtshelfer war bei der Geburt der Plejaden vor 120 Millionen Jahren dabei. Als diese glühend heißen Sonnen aus der blendenden und gefährlichen Gasse erwachten, materialisierten sich die neugeborenen Sterne wie ein weit entfernter Sonnenaufgang am Himmel der 400 Lichtjahre entfernten Erde.

In alten Zeiten hatten die Plejaden einen seltsamen, düsteren Ruf. Mittelalterliche Rituale wie der heidnische Black Sabbath und All Hallow's Eve (die sich zu unserem eigenen Halloween entwickelten) sollten stattfinden, als die Plejaden um Mitternacht ihren höchsten Punkt erreichten. Einige haben spekuliert, dass die Rituale als eine Art Gedenken an eine antike Katastrophe entstanden sein könnten, die zu großen Verlusten an Menschenleben führte. Einige glauben, dass sie mit dem Atlantis-Mythos in Verbindung stehen könnten, selbst vielleicht eine Legende, die sich aus dem gewaltigen Ausbruch des Vulkans Santorin im Jahr 1450 v. Chr. entwickelt hat, der die minoische Zivilisation auf dem nahe gelegenen Kreta verwüstete.

Die Plejaden hatten im Laufe der Zeit und auf der ganzen Welt eine seltsame Bedeutung für die Zivilisationen. In Ägypten wurden sie als eine der Formen der Göttin Isis verehrt. Im alten Persien wurde das Datum, an dem sie ihre höchste Mitternachtsüberlegenheit erreichten, mit Zeremonien markiert. In der Maya- und Aztekenkultur hatte dieser gleiche jährliche Anlass einen abschreckenden Unterton und wurde von enormer Bedeutung.

Subaru (das Auto)

In Japan lautet ihr alter Name Subaru . Jahrzehntelang platzierten die sechs Unternehmen, die sich 1953 zusammenschlossen, um Autos zu produzieren, eine grobe Sternkarte der Plejaden auf jedem ihrer Autos. Im Laufe der Jahre wurde ein Stern als heller dargestellt und zunehmend von den anderen getrennt. Enthüllt dies einige kryptische interne Machtkämpfe?

Hundealter vs. Mensch

Der wahre Nervenkitzel kommt, wenn das richtige Instrument auf sie gerichtet wird. Kein riesiges Teleskop; das wäre ein fehler. Weitaus besser ist ein einfaches Fernglas, denn geringe Leistung und weites Feld sind das A und O. Plötzlich tauchen Dutzende auf, und auch ihre blau-weiße Farbe wird deutlich. Tatsächlich ist dies wahrscheinlich die erstaunlichste Himmelsaussicht Ihres Fernglases.

Aber mit bloßem Auge zählen die meisten Leute genau sechs Sterne.

Warum werden sie also die sieben Schwestern genannt?

Warum haben so unterschiedliche Zivilisationen wie die alten Griechen, australischen Ureinwohner und Japaner alle Legenden über die „verlorene Plejade“, die über die Jahrhunderte hinweg Bestand haben? Noch vor zweitausend Jahren schrieb ein griechischer Dichter:

'. . . ihre Nummer sieben, obwohl die Mythen oft sagen. . . der ist gestorben . '

Es stimmt, dass die meisten Menschen heute (mit bloßem Auge) nur sechs Sterne sehen können. Wenn Sie jedoch ein modernes Fernglas oder ein Teleskop besitzen, können Sie diesen siebten Stern und möglicherweise sogar einen achten Stern sehen. Warum sind diese Sterne heute schwieriger zu sehen als in der Antike?

Ein Hinweis ist, dass sie, wie Ferngläser zeigen, blau sind – eine Farbe, die auf stellare Jugend hinweist. Junge heiße Sterne sind oft instabil und verschlingen ihren Kernbrennstoff in einer jugendlichen Raserei, die häufig zu Instabilität führt.

Sie stecken noch heute in den Kinderschuhen. Und da solche massereichen Sterne jung sterben, werden die Plejaden schon lange verschwunden sein, wenn die meisten Sterne der Galaxie noch im mittleren Alter sind. Die neugeborenen Schwestern kriechen anmutig über Aprils Himmel und sind nur für den Moment da.

Sehen Sie sich unsere vollständige Himmelskarte für April an, um mehr über weitere Sterne am Nachthimmel zu erfahren.