Haupt >> Neuigkeiten Und Fakten >> Ein Gedicht für Oktober

Ein Gedicht für Oktober

Catherine Böckmann

Willkommen Oktober! Jedes Jahr genießen wir es, dieses schöne Gedicht „Oktober“ von Robert Frost zu lesen. Darin fordert er die Natur auf, langsamer zu werden – bevor die Blätter fallen und das kühle Wetter beginnt!

Oktober von Robert Frost

(von Der Wille eines Jungen , 1913)

O gedämpfter Oktobermorgen mild,
Deine Blätter sind zum Herbst gereift;
Der Wind von morgen, wenn er wild ist,
Sollte sie alle verschwenden.
Die Krähen über dem Wald rufen;
Morgen können sie sich bilden und gehen.
O gedämpfter Oktobermorgen mild,
Beginnen Sie die Stunden dieses Tages langsam,
Lassen Sie uns den Tag weniger kurz erscheinen.
Herzen sind nicht abgeneigt, verführt zu werden,
Verführen Sie uns auf die Weise, die Sie kennen.
Lassen Sie ein Blatt bei Tagesanbruch los;
Mittags ein weiteres Blatt loslassen;
Einer von unseren Bäumen, einer weit weg.
Verzögern Sie die Sonne mit sanftem Nebel;
Verzaubere das Land mit Amethyst.
Langsam langsam!
Um der Trauben willen, wenn sie alle wären,
deren Blätter schon mit Frost verbrannt sind,
Wessen Bündelfrucht muss sonst verloren gehen –
Den Trauben zuliebe an der Wand entlang.

Wussten Sie, dass Robert Frost ein Bauerndichter war? Er besaß eine kleine, 18 Hektar große Farm in Derry, New Hampshire. Frost würde um Mitternacht Kühe melken, um lange wach zu bleiben und Gedichte zu schreiben und nicht zu früh aufstehen zu müssen!



Brokkoli aus Samen anbauen

Frost zog 1900 auf seine Farm, als Tausende von Menschen ihre Farmen aufgrund der Industrialisierung verließen. Städte in der Umgebung veranstalteten die Feierlichkeiten zum Old Home Day (eine Tradition, die heute praktiziert wird), und luden ehemalige Einwohner ein, eine Woche Sommer zu Hause zu verbringen, um das Beste des ländlichen Lebens zu erleben.

Viele von Frosts Gedichten – wie zum Beispiel October – spiegeln seine Liebe zur Natur wider, scheinen aber auch auf den Verlust der alten Country-Werte zu sprechen. Er hat die amerikanische Landschaft und den amerikanischen Geist wirklich zum Leben erweckt.

grüne Wurm-Tomatenpflanze

Bei Der Almanach des alten Bauern , wir haben unsere eigenen Bauerndichter. Wenn Sie eine Kopie von Der Almanach des alten Bauern, Sie sehen die Gedanken des Bauernkalenders auf der rechten Seite jeder monatlichen Kalenderseite.

Wir wünschen Ihnen einen verzauberten Oktober!

Blogs