Haupt >> Neuigkeiten Und Fakten >> Die gesundheitlichen Vorteile von Knochenbrühe

Die gesundheitlichen Vorteile von Knochenbrühe

Celeste Longacre

Warum Sie Ihre eigene Knochenbrühe herstellen sollten

Celeste Longacre

Knochenbrühe ist magisch! Es schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch vorteilhaft für die Gesundheit der Gelenke, die Gesundheit des Verdauungssystems und mehr. Also wirf diese Knochen nicht weg! Erfahren Sie mehr über die Zubereitung von Knochenbrühensuppe...

Vor ungefähr zwanzig Jahren machte ich eine angenehme Entdeckung. Mir ist aufgefallen, dass wir keine Probleme mit unseren Gelenken haben, wenn mein Mann Bob und ich mindestens zwei Portionen meiner hausgemachten Knochenbrühe pro Woche essen. Wenn wir keine Knochenbrühe haben, werden unsere Gelenke ziemlich steif und lästig.

klettere die Morgensonne

Was ist Knochenbrühe?

Knochenbrühe ist die proteinreiche Flüssigkeit, die durch langes Köcheln von Knochen in Wasser entsteht. Werfen Sie dieses Wasser nicht weg!



Es geht nicht nur darum, sparsam zu sein. Unsere Vorfahren wussten, dass dies eine Quelle für heilende Nährstoffe in einer leicht verdaulichen Form ist, die auch gut schmeckt.

Stellen Sie sich das so vor: Vitamine und Mineralstoffe sind wasserlöslich. Dies ist ein Grund dafür, dass wir viele lebenswichtige Nährstoffe verlieren, wenn wir unser Gemüse und Fleisch kochen und das Wasser wegschütten.

Suppe hingegen sammelt diese Dinge und serviert sie uns leicht verdaulich. Und Nährstoffe sind die Bausteine ​​unserer Zellen; sie geben uns die Fähigkeit, alle Teile unseres Körpers zu erneuern und zu heilen.

Gesundheitliche Vorteile von Knochenbrühe

Knochenbrühe ist nicht gleich Brühe, obwohl sie ähnlich verwendet wird. Im Grunde könnte man sich Knochenbrühe als nahrhaftere Alternative vorstellen – ein magisches Elixier! Indem Sie die Knochen lange köcheln, extrahieren Sie die gesunde Güte (Kollagen, Aminosäuren, Mineralien).

Während fertige Brühe (Würfel, Bouillonpulver) ihren Zweck hat, wird sie normalerweise nicht mehr aus echten Knochen hergestellt und kann auch eine Mischung aus hydrolysiertem Protein und Emulgatoren enthalten. Außerdem ist die Brühe nicht so reichhaltig und würzig!

Es gibt viele zahlreiche gesundheitliche Vorteile von Knochen beide. Hier sind nur einige der bekannteren:

  1. Unterstützt Heilung, Reparatur und Energieniveau . Knochenbrühe ist mit Kollagen verbunden. Wenn Sie Knochenbrühe kochen, zerfällt das Kollagen in Gelatine und verschiedene andere gesundheitsfördernde Aminosäuren, die die Heilung Ihres Körpers unterstützen, müde Muskeln reparieren und das Energieniveau wiederbeleben.
  2. Unterstützt die Verdauung und die Darmgesundheit! Gelatine ist das am häufigsten vorkommende Protein in Knochenbrühe. Es bindet an Wasser, um den gesunden Transport der Nahrung durch den Darm zu unterstützen.
  3. Lindert Gelenksteifigkeit : Studien zeigen, dass Kollagen Schmerzen, Steifheit und Gelenkfunktion bei Patienten mit Osteoarthritis verbessert.
  4. Stärkt Haare, Nägel und Haut . Knochenbrühe ist vollgepackt mit Protein, guten Fetten, Kollagen und Keratin. Dies hilft bei schuppigen Nägeln, Spliss, trockener Haut und sogar Falten. Kollagen hat sich auch als Hilfsmittel beim Abnehmen bewährt.

Wie man Knochenbrühe verwendet

Verwenden Sie Knochenbrühe, wie Sie es auch tun würden – für Suppen, Saucen, Suppen, Eintöpfe und Risotto.

Abgesehen vom Kochen mit Knochenbrühe genießen wir eine Tasse gewürzte Knochenbrühe allein. Es ist ein großartiger Start in den Tag, besonders wenn es kühl ist, oder es ist ein toller kalorienarmer Snack am Nachmittag.

Zutaten und Zubehör für Knochenbrühe

  • Alles, was Sie wirklich brauchen, sind die übrig gebliebenen Tierknochen. Geflügel-, Schweine-, Lamm- und Ziegenknochen sind in Ordnung. Gelenkknochen eignen sich besonders gut für Knochenbrühe, da sie reich an Knorpel sind. Auch fleischige Knochen wie Rippchen oder Knochen mit Mark eignen sich gut zur Herstellung von Knochenbrühe.
  • Sie können Knochenbrühe in einem Topf auf dem Herd, in einem Slow Cooker oder sogar im Ofen kochen. Verwenden Sie keine antihaftbeschichteten Pfannen, Plastiklöffel oder Slow Cooker mit Keramikauskleidung, da diese während des langen Kochvorgangs Blei und andere Giftstoffe auslaugen können.
  • Sie können Gemüse wie Zwiebeln oder Wurzelgemüse hinzufügen. Fügen Sie Ihrer Brühe kein Kohlgemüse wie Brokkolienden und Blumenkohlblätter hinzu – die lange Kochzeit bei diesem Gemüse wird den Geschmack Ihrer Brühe ruinieren.

Ich koche meine Suppe 36 bis 48 Stunden lang auf niedriger Stufe. Je länger wir es kochen, desto mehr Gelatine und andere Inhaltsstoffe (Kollagen, Aminosäuren, Mineralien) gelangen hinein. Am Ende dieser Zeit ist die Suppe sehr dunkel und reichhaltig. Wenn Sie nur ein paar Stunden kochen, schmeckt die Brühe wie Wasser.

Rezept für Knochenbrühe-Suppe

Also mache ich viel Suppe. Hier ist mein Prozess:

Verwenden Sie Rindfleisch, Hühnchen, Truthahn oder Lamm (oder eine Kombination) und legen Sie die Knochen in einen Topftopf.

Fügen Sie Wasser hinzu, um die Knochen um 1 Zoll zu bedecken, und fügen Sie das Gemüse hinzu, das ich zur Hand habe – oft Rüben, Karotten und gelbe Zwiebeln. Weil es so viele Vitamine und Mineralstoffe enthält, gebe ich persönlich immer ein kleines Stück Leber in den Topf. Dann füge ich einen Schuss Weißwein oder Essig hinzu. Dies hilft, die Gelatine aus den Knochen in die Suppe zu bekommen. Wenn ich vom Braten des Fleisches Bratentropfen habe, gebe ich auch das hinein. Dann fülle ich den Topf mit kaltem Wasser und schalte ihn zum Köcheln ein.

Auf niedrigem Kochen bringen, eventuellen Schaum, der an die Oberfläche steigt, abschöpfen, dann die Hitze reduzieren, damit die Flüssigkeit leicht köchelt.

Ich koche meine Suppe 48 Stunden lang auf niedriger Stufe. Wenn Sie den meisten Nährwert erhalten möchten, können Sie genauso gut länger kochen. Am Ende ist die Brühe reich, dick und tief in der Farbe.

Jetzt ist es an der Zeit, den Saft vom Rest abzusieben. Mit Topflappen gieße ich die Mischung in ein Sieb, das in eine große Schüssel gestellt wird. Sobald der Topf leer ist, stelle ich das Sieb normalerweise in eine kleinere Schüssel, damit die Suppe abkühlen kann. Zu diesem Zeitpunkt können einige Teelöffel Salz hinzugefügt werden.

Sobald die Suppe abgekühlt ist, schöpfen Sie das an die Oberfläche gestiegene Fett ab. Anschließend die Suppe durch ein feinmaschiges Sieb löffeln und in mehrere Dosen oder Pints ​​einfrieren, abdecken, mit Datum beschriften und in den Gefrierschrank stellen. Gefrorene Brühe ist bis zu 6 Monate haltbar.

im Hühnerstall

Wir heizen oft ein Pint auf, gießen in zwei Tassen und trinken. Zur Not stelle ich das Pint in eine Pfanne mit heißem Wasser, um schneller aufzutauen. Diese Suppe lässt sich aber auch zu einer Soße verarbeiten, indem man sie aufkocht und eine Mischung aus Pfeilwurz und Wasser hinzufügt und erneut aufkocht.

Meine Knie lieben mich dafür!

Hier ist eines meiner Lieblingsrezepte für Pfannengerichte mit Knochenbrühe!

Heim und Gesundheit