Haupt >> Neuigkeiten Und Fakten >> Gemüse kochen

Gemüse kochen

Gemüse kochen kann schwierig sein, aber die Vorteile des Verzehrs sind groß, einschließlich einer verbesserten Gesundheit und eines geringeren Risikos für bestimmte Krankheiten. Richtig gekocht schmecken sie auch super! Hier sind einige Tipps:

wie man Oregano anbaut
  • Sie benötigen mehr Gemüse pro gekochter Portion, als Sie vielleicht denken: Zum Beispiel wird ein mittelgroßer Eskariol (ungefähr 4 bis 5 Tassen roh) auf 3/4 Tasse reduziert, sobald er blanchiert, trocken gepresst und gehackt wurde.
  • Koche Gemüse in einem emaillierten oder Edelstahltopf, damit ihre Säure nicht mit dem Metall reagiert.
  • Kühlen und halten Sie Grüns bis kurz vor dem Kochen ungewaschen; wenn sie auch nur leicht feucht gelagert werden, verrotten sie schnell.
  • Füllen Sie zum Waschen ein Waschbecken mit lauwarmem – nicht kaltem – Wasser. (Die Erde lässt sich mit lauwarmem Wasser leichter abwaschen.) Tauchen Sie die Blätter in das Wasser, bis der gesamte Sand entfernt ist, oder spülen Sie sie unter einem sanften Wasserstrahl ab, der die zarten Blätter nicht verletzt. In Küchenpapier in einer Salatschleuder schichten.
  • Bei älteren Mangold-, Spinat-, Grünkohl- oder Rübengrüns die Stiele entfernen: Jedes Blatt der Länge nach mit der Unterseite zu Ihnen falten. Fassen Sie das Blatt mit einer Hand und ziehen Sie mit der anderen Hand den Stiel ab.
  • Grüns behalten viel Wasser, wenn sie blanchiert werden. Lassen Sie sie abkühlen und drücken Sie dann so viel Wasser wie möglich mit den Händen aus.
Ernährung & Gesundheit Gemüse