Haupt >> Neuigkeiten Und Fakten >> Container-Gartenarbeit mit Blumen

Container-Gartenarbeit mit Blumen

Catherine Böckmann

Auswahl der besten Stauden und Einjährigen für Container

Containergärtnerei mit Blumen ist eine großartige Möglichkeit, Farbe, Duft und Schönheit sofort in unser Leben zu bringen. Es macht Blumen zu einem Teil jeder Landschaft – sogar auf einer Terrasse, einer Terrasse, einer Veranda oder einem Balkon! Sehen Sie sich unsere Tipps für den Anbau von Blumen in Behältern an.

Die besten Blumen für Container

Mehrjährige Blumen

Stauden bieten einige der schönsten Blumen überhaupt – mit dem zusätzlichen Bonus, dass sie jedes Jahr wiederkommen! Hier sind einige unserer beliebtesten Stauden, die für Container geeignet sind:



  • Astilbe
  • Bienenbalsam
  • Bergenien
  • Blutendes Herz
  • Sonnenhut
  • Nachtkerze
  • Taglilien-Hybriden
  • Hostas (Zwerg- oder Miniatursorten)
  • Malteserkreuz
  • Weise
  • Ehrenpreis (Veronika)

Einjährige Blumen

Einjährige sind an sich schon umwerfend und ihr Vorteil besteht darin, dass sie leicht zu kombinieren sind. Wenn Ihnen das Aussehen einer Saison nicht gefällt, versuchen Sie es einfach im nächsten Jahr mit anderen Einjährigen! Einige der besten Einjährigen für Container sind:

  • Begonie
  • Browallia
  • Coleus
  • Coreopsis
  • Staubiger Müller
  • Fuchsie
  • Lobelie
  • Ringelblume
  • Winde
  • Kapuzinerkresse
  • Stiefmütterchen
  • Petunien
  • Portulak
  • Löwenmaul
  • Statisch
  • Süßes Alyssum
  • Süße Erbse

container-flowers-label_full_width.jpg
Foto: Die Blumen und Pflanzen im oben abgebildeten Blumenbehälter !

Container-Garten-Tipps

  • Stellen Sie sicher, dass jeder Behälter, den Sie verwenden, Abflusslöcher hat.
  • Vermeiden Sie kleine Behälter. Sie können oft nicht genug Wasser speichern, um heiße Tage zu überstehen, und brauchen daher ständige Pflege. Große Töpfe isolieren auch Wurzeln besser.
  • Tontöpfe sind normalerweise attraktiver als Plastiktöpfe, aber Plastiktöpfe halten die Feuchtigkeit besser. Betrachten Sie einen Plastiktopf in einem größeren Tontopf, um das Beste aus beiden Welten zu erhalten!
  • Neue, leichte Materialien wie Glasfaser, Kunststoff oder Schaumstoffverbunde erleichtern das Umsetzen von Töpfen.
  • Verwenden Sie erdfreie Blumenerde; Es ist nicht nur leicht, sondern die flauschige Mischung versorgt die Wurzeln mit mehr Sauerstoff und Nährstoffen.

Wie man in Containern pflanzt

  • Stellen Sie zum Pflanzen den Behälter dort auf, wo Ihre Blume wachsen soll. Stellen Sie sicher, dass es genug Sonne bekommt.
  • Gib eine 2,5 cm lange Schicht feinen Kies, Gartenkohle oder Tonscherben auf den Boden des Behälters, damit sich kein Wasser ansammelt.
  • Füllen Sie den Behälter zu 2/3 mit erdfreier Blumenerde.
  • Mit den Händen ein Loch in die Blumenerde bohren, das ungefähr den Durchmesser des Topfes hat.
  • Schlagen Sie die Blume aus dem Topf, spreizen Sie ihre Wurzeln leicht und setzen Sie sie in das Loch.
  • Fügen Sie mehr Blumenerde hinzu, um den Füllstand bis zu 5 cm unter die Behälteroberseite zu bringen.
  • Gießen Sie vorsichtig, drücken Sie die Mischung, um Lufteinschlüsse zu reduzieren, fügen Sie bei Bedarf mehr Mischung als Wasser hinzu.
  • Kübelpflanzen mindestens zweimal im Monat mit Flüssigdünger düngen, dabei die Hinweise auf dem Etikett beachten.
  • Halten Sie das Pflanzmedium feucht. Die Kübelpflanze ist dem Wasser völlig ausgeliefert.
  • Wenn der Winter in kalten Klimazonen näher rückt, müssen Sie die Behälterblumen darin aufbewahren.

Weitere Informationen zum Anbau und zur Pflege der gängigsten Gartenblumen finden Sie in unserer Bibliothek mit Anbauanleitungen.

Terrassen- und Dachgartenarbeit Balkongartenarbeit Container Gartenarbeit Blumen