Haupt >> Neuigkeiten Und Fakten >> Kolumbus-Tag 2021

Kolumbus-Tag 2021

Columbus Day Geschichte, Datum und Kontroverse

Der Columbus Day findet am zweiten Montag im Oktober statt. Dieses Jahr wird es am Montag, dem 11. Oktober, begangen. Warum feiern wir den Kolumbus-Tag? Hier ist eine kurze Geschichte des Urlaubs.

Was ist Kolumbus-Tag?

Columbus Day ist ein Bundesfeiertag in den USA, der an die Reise und Landung des italienischen Entdeckers erinnert Christoph Kolumbus in der „Neuen Welt“ am 12. Oktober 1492.

Der Jahrestag seiner Landung in Amerika wurde erstmals 300 Jahre später, 1792, vom Columbian Order (Society of St. Tammany) in New York City offiziell gefeiert.



Wie baut man Basilikum an?

Wann ist Kolumbus-Tag?

Columbus Day wird am zweiter Montag im Oktober jedes Jahr. Das bedeutet, dass sich das Datum von Jahr zu Jahr ändert.

Im Jahr 2021 wird der Columbus Day am Montag, 11. Oktober, begangen.

Columbus Day Termine

Jahr Kolumbus-Tag
2021 Montag, 11. Oktober
2022 Montag, 10. Oktober
2023 Montag, 9. Oktober
2024 Montag, 14. Oktober

Eine kurze Geschichte des Columbus Day

Zur Zeit von Christoph Kolumbus wussten die Gelehrten bereits, dass die Welt rund ist; die Tatsache stammt aus den alten Griechen. Man nahm an, dass ein Schiff, das von Europa nach Westen reist, klar nach Asien durchfahren würde. Viele glaubten jedoch, dass eine solche Reise nach Westen unmöglich sei. Kolumbus, ein Italiener, war vom Gegenteil überzeugt und überredete König Ferdinand und Königin Isabella von Spanien, seine Erkundung und Suche nach Reichtümern zu unterstützen.

Am 12. Oktober 1492 landete Kolumbus auf einer kleinen Insel der Bahamas, überzeugt, sein Ziel Asien erreicht zu haben. Obwohl er nicht der erste Europäer war, der Amerika durchquerte (ua Wikinger hatten ihn schon einmal besucht), entfachte seine Reise Begeisterung für die europäische Erforschung der Hemisphäre und begründete eine bedeutende Verbindung zwischen der Alten Welt und der Neuen Welt.

Die erste Feier der Landung von Kolumbus in der Neuen Welt fand 1792 statt. Sie wurde vom Columbian Order (Society of St. Tammany) in New York City organisiert. 1937 wurde der Anlass von Präsident Franklin D. Roosevelt zum Nationalfeiertag erklärt. Der Columbus Day wird seit 1971 am zweiten Montag im Oktober begangen.

Dank des italienischen Erbes von Kolumbus begehen einige italienisch-amerikanische Kreise den Kolumbus-Tag als Feiertag, um die italienische Geschichte, Kultur und Errungenschaften zu feiern.

Kolumbus-Tag-Kontroverse

Die Einhaltung des Columbus Day ist jedoch nicht unumstritten. Obwohl Kolumbus' Landung in der Neuen Welt den Beginn eines neuen Zeitalters der Erforschung und Entwicklung für die Welt markierte, ist die Realität der europäischen Kolonialisierung, dass sie den indigenen Völkern Amerikas Krankheit, Versklavung und Völkermord brachte. Dieser Teil der Kolonialgeschichte wurde bei den Feierlichkeiten zum Columbus Day weitgehend vernachlässigt, obwohl sich dies in den letzten Jahrzehnten geändert hat, da immer mehr Städte und Staaten stattdessen den Tag der indigenen Völker feiern.

Tag der indigenen Völker

Einige Orte in den Vereinigten Staaten ehren die Kultur der amerikanischen Ureinwohner am zweiten Montag im Oktober mit einem Feiertag namens Tag der indigenen Völker . Seit Ende der 1980er Jahre wird dieser Tag anstelle oder neben dem Columbus Day gefeiert.

Der Zweck des Tages der indigenen Völker besteht nicht darin, den Columbus Day aus der Geschichte auszulöschen, sondern vielmehr die Kulturen der amerikanischen Ureinwohner und die Menschen, die Amerika schon lange vor der Ankunft europäischer Entdecker bewohnten, anzuerkennen, zu ehren und zu feiern.

In Verbindung stehende Artikel

Zufälligerweise ist das Columbus Day-Wochenende oft der Höhepunkt des Herbstlaubs in einigen Regionen Nordamerikas. Erfahren Sie, warum Herbstblätter ihre Farbe ändern!

Kalender Feiertage