Haupt >> Neuigkeiten Und Fakten >> Schmetterlingsgartenarbeit

Schmetterlingsgartenarbeit

Robin Sweetser

Es hat sich ausgezahlt, all das Wolfsmilchkraut in meinem Garten wachsen zu lassen, und wir haben einige Monarchfalter-Raupen da drin, die vor sich hin knabbern! So legen Sie einen Schmetterlingsgarten an – von einer Schlammpfütze bis hin zu Pflanzen!

Obwohl wir uns nicht erinnern können, erwachsene Monarchen durch den Garten huschen zu sehen, müssen sie lange genug zu Besuch gewesen sein, um einige Eier abzulegen. Wir haben viele Tigerschwalbenschwänze gesehen und haben immer extra Dill angebaut, damit die Larven der schwarzen Schwalbenschwänze essen können.

img_0046_full_width.jpg



Diese großen schwarz-grün gestreiften Raupen sind eigentlich ziemlich hübsch!

Schmetterlinge brauchen Raupenfutter

Erwachsene Schmetterlinge leben nur wenige Wochen und verbringen die meiste Zeit damit, sich zu paaren und Eier zu legen. Um sie zu ermutigen, ihren gesamten Lebenszyklus in Ihrem Garten zu verbringen, müssen Sie nicht nur Nektarpflanzen für die ausgewachsenen Tiere, sondern auch Wirtspflanzen zur Eiablage und Larvenfutter für die aufkommenden Raupen bereitstellen.

Schmetterlinge_014_full_width.jpg

Schmetterlinge mögen eine unordentliche, natürliche Umgebung und viele der besten Pflanzen zum Füttern von Larven sind wild. Wolfsmilch, Distel, Weide, Brennnessel, Veilchen, Senf, Weißklee, Blaubeere und Wildkirsche sind Nahrung für die gefräßigen, frisch geschlüpften Raupen.

Ein gutes Schmetterlingsbuch ist unerlässlich, um die Schmetterlinge in Ihrem Garten zu identifizieren, und es wird Ihnen das bevorzugte Larvenfutter für jeden einzelnen sagen. Wenn die Nachbarn es Ihnen schwer machen, Disteln wachsen zu lassen, lassen Sie sie einfach wissen, dass dies das bevorzugte Futter der Larven des schönen Schmetterlingsschmetterlings ist.

Schmetterlinge_und_Raupen_020.jpg

Frühlingszwiebeln zum Pflanzen im Herbst

Ein Wort zu Milkweed und Monarchen

Die Blätter aller Wolfsmilcharten sind die EINZIGE Nahrung, die die Raupen der schönen amerikanischen Monarchfalter fressen können. Aufgrund des weit verbreiteten Einsatzes von Pestiziden verschwinden jedoch wild wachsende Wolfsmilchgewächse und die Monarchie-Populationen sind in den letzten 2 Jahrzehnten um 90 % zurückgegangen!

Die gute Nachricht ist, dass Sie Wolfsmilch für Monarchfalter pflanzen können! Die beste Zeit zum Pflanzen von Wolfsmilch ist der Herbst, der auf Mutter Natur ausgerichtet ist. In freier Wildbahn streuen Wolfsmilchpflanzen ihre Samen ziemlich spät in der Saison. Kratzen Sie Ihren Wolfsmilchsamen und pflanzen Sie ihn im Herbst direkt in die Erde. Dann, im nächsten Jahr im Frühsommer, halten Sie Ausschau nach diesen neu aufkommenden Setzlingen und gießen Sie sie regelmäßig, bis sie sich gut etabliert haben.

Der Nektar in allen Wolfsmilchblüten bietet auch Schmetterlingen, Bienen und anderen Bestäubern wertvolle Nahrung.

Schmetterlinge brauchen Nektarblumen

Die besten Blumen sind die aus vielen kleinen Blüten wie Schafgarbe, Flieder, Phlox, Sommerflieder, Goldrute oder Königin-Anne-Spitze. Gut sind auch zusammengesetzte Blumen wie Gänseblümchen, Zinnien, Sonnenhut und Astern. Schmetterlinge sammeln Nektar mit ihrem röhrenförmigen Rüssel, der bei Nichtgebrauch zusammengerollt ist, sodass sie auch röhrenförmige Blüten wie Bienenmelisse, Geißblatt oder Akelei anziehen.

Sie haben einen ausgeprägten Geruchssinn, indem sie chemische Rezeptoren in ihren Zungen, Fühlern und Füßen verwenden. Schweres Parfüm spricht sie an, also pflanzen Sie stark duftende, altmodische Blumen anstelle moderner Hybriden, denen möglicherweise der Duft ihrer Erbstückeltern fehlt.

Um Schmetterlinge anzulocken, müssen Sie die Grundlagen von Wasser, Unterschlupf, sonnigen offenen Stellen und vielen Blumen schaffen. Farbe und Duft locken und die Form der Blüten scheint noch wichtiger zu sein als die Farbe. Größere Schmetterlinge haben lange Beine und brauchen eine Plattform zum Landen.

Schmetterlinge_und_Raupen_012_full_width.jpg

Eine Schlammpfütze ist die ideale Wasserstelle für Schmetterlinge, aber zum Trinken und Sonnen reicht eine Schüssel mit Wasser oder ein flaches Becken mit einem Sonnenplatz aus einem flachen Felsen. Du könntest sogar einfach einen Schwamm in dein Vogelbad legen, um ihnen einen feuchten Platz zum Sitzen zu geben. Für uns mag es ekelhaft klingen, aber sie lieben Misttee und trinken aus Pfützen auf dem Hof, um die Mineralien zu bekommen, die sie brauchen, um ihre Nektardiät zu ergänzen.

Feinde gibt es im Überfluss! Spinnen, Nagetiere, Vögel und Schlangen sowie Viren und andere Krankheiten können die Schmetterlingspopulationen stark belasten, aber der Mensch ist der Feind Nummer eins der Schmetterlinge. Die Zerstörung von Lebensräumen hat zum Rückgang oder sogar zum Aussterben bestimmter Arten geführt, und der weit verbreitete Einsatz von Herbiziden und Pestiziden war für Schmetterlingspopulationen weltweit tödlich.

Um zu verhindern, dass die Schmetterlinge, die Ihren Garten besuchen, versehentlich getötet werden, vermeiden Sie den Einsatz chemischer Pestizide oder sogar bakterieller Waffen wie Bt. Ich bin bereit, etwas mehr von meinem Produkt mit anderen Raupen zu teilen, als Gegenleistung für das Vergnügen, das ich habe, wenn ich die Schmetterlinge in meinem Garten herumtollen sehe.

Welche Blumen und Pflanzen eignen sich am besten für Schmetterlinge? Auf den Schmetterling kommt es an! Lesen Sie mehr über bestimmte Pflanzen, die Schmetterlinge anziehen.

Schmetterlinge pflanzen einen Garten Pflanzen