Haupt >> Neuigkeiten Und Fakten >> Beetlemania: Käfer im Garten

Beetlemania: Käfer im Garten

Japanische Käfer, Squash Bugs und mehr

Robin Sweetser

Wenn Gärtner nicht über das Wetter sprechen, sprechen sie über Käfer. In diesem Jahr scheint es in meinem Garten nicht so viel Schaden durch Schnecken und Erdraupen zu geben wie durch Käfer.

Dies sollte nicht überraschen, da Käfer das häufigste Insekt in meinem Waldstück sind.

Die meisten Käfer sind gute Käfer; sie fressen andere Insekten und sind ein wichtiges Glied in der Nahrungskette für Schlangen, Eidechsen, Vögel und kleine Säugetiere. Töte nicht jeden Käfer! Der durchschnittliche Garten beherbergt Tausende von Insekten und nur ein Bruchteil davon ist zerstörerisch, die meisten sind entweder harmlos oder nützlich. Erfahren Sie mehr über die vielen nützlichen Insekten im Garten.



Käfer in Schach halten

Die gebräuchlichsten Methoden der Insektenbekämpfung für Bio-Gärtner sind Barrieren, Fallen, Abwehrmittel und Handpflücken. Es funktioniert gut, die Käfer in einen Eimer mit Seifenlauge zu klopfen. Ein Freund von mir hat einen praktischen Insektensammler aus 2 Plastikmilchkrügen entwickelt. Er klebte die beiden an den Hälsen zusammen und schnitt den Boden aus einem, um einen riesigen Trichter daraus zu machen. Geben Sie etwas Seifenlauge in den unteren Krug und gehen Sie in den Garten.

Japanische Käfer

wie nennt man eine ziegenherde

Diese Milchkännchen-Methode funktioniert besonders gut für japanische Käfer, da sie bei Störungen dazu neigen, gerade nach unten zu fallen. Gehen Sie morgens raus, wenn die Käfer noch schläfrig sind. Stellen Sie den Trichter unter die Käferbüschel und bürsten Sie sie ein. Sehen Sie mehr über die japanische Käferkontrolle .

Lilienblattkäfer

Beetlemania begann Anfang des Jahres mit dem Lilienblattkäfer. Wir wissen jetzt, dass wir sie suchen müssen, sobald die orientalischen und asiatischen Lilien (zum Glück stören sie keine Taglilien) auftauchen. Diese Bugs erfordern ständige Wachsamkeit von unserer Seite oder sie überholen uns schnell und dezimieren die Lilien. Leuchtendes Rot mit schwarzen Beinen, zumindest sind sie leicht zu erkennen. Sie legen Eier auf die Unterseiten der Blätter und ihre Larven richten genauso viel Schaden an wie die Erwachsenen und fressen jeden Tag riesige Mengen an Laub. Die Larven haben die widerliche Angewohnheit, sich mit ihren Exkrementen zu bedecken, um eine Entdeckung zu vermeiden. Daher ist es wichtig, die Kothaufen sowie die Käfer zu zerquetschen, um zukünftigen Generationen voraus zu sein.

Gestreifter Gurkenkäfer

Der Streifengurkenkäfer griff zuerst die Kürbispflanzen an, fand aber bald die Gurken und gründete auch dort eine Kolonie. Sie sind Pollenfresser und werden von den leuchtend gelben Kürbis- und Gurkenblüten angezogen. Ich habe in der Vergangenheit gelbe Klebekarten verwendet, um sie zu fangen, aber ich stellte fest, dass ich auch nützliche Insekten fing, also musste ich aufhören.

Junge Pflanzen können im Frühjahr mit gut verankerten Reihenabdeckungen abgedeckt werden, um die Käfer frühzeitig abzuwehren, aber die Abdeckungen müssen zu Beginn der Blüte entfernt werden, damit andere Insekten sie bestäuben können. Es ist wichtig, so viele Gurkenkäfer wie möglich loszuwerden, da sie nicht nur Pollen, Blüten und Blätter fressen, sondern die Pflanzen auch mit einer bakteriellen Welke infizieren, die die ganze Pflanze verkümmern oder töten kann. Ihre Larven ernähren sich unter der Erde von den Wurzeln und unterirdischen Stängeln und sie können auch Welke verbreiten. Sobald eine Pflanze verwelkt ist, gibt es keine Heilung mehr. Ziehen Sie es am besten heraus und entfernen Sie es aus Ihrem Garten. Wassermelonen und einige Winterkürbisse wie Eichel, Blauer Hubbard und Butternuss sind gegen diese Welke resistent.

Sehen Sie mehr über Gurkenkäfer-Bekämpfung .

Squash Bugs töten Pflanzen

Kürbiswanzen saugen Saft aus den Blättern und Stängeln von Kürbissen und Kürbissen und beschädigen die Früchte, wenn sie die Möglichkeit dazu haben. Sie übertragen auch ein Toxin in ihrem Speichel, das junge Pflanzen töten kann. Ungefähr zu der Zeit, als sich die Ranken verlängern, beginnen Kürbiswanzen, glänzende, goldbraune Eier auf die Unterseiten der Blätter zu legen.

Die erwachsenen und unreifen Kürbiswanzen (genannt Nymphen) verstecken sich unter Mulch in der Nähe der Pflanzenbasis. Eine Möglichkeit, sie einzufangen, besteht darin, Bretter in der Nähe der Kürbispflanzen zu platzieren. Nachts versammeln sich viele der Käfer unter ihnen und morgens können Sie die Bretter kräftig stampfen, um sie zu zerquetschen. Ein anderes Heilmittel, das ich nicht ausprobiert habe, ist, einen Tee aus in warmem Wasser eingeweichten Zedernholzchips zuzubereiten. Sprühen Sie es auf das Pflanzenlaub und auf alle Kürbiskäfer, die Sie sehen. Es soll sie töten.

Weitere Informationen zur Squash-Bug-Kontrolle .

Was nervt dich?

Die Liste der Käfer lässt sich beliebig fortsetzen. Kartoffelkäfer, Mexikanische Bohnenkäfer, Japanische Käfer, Rosenkäfer usw. Lassen Sie uns wissen, ob Sie Hausmittel haben, um die Käferkrankheit in Ihrem Garten in Schach zu halten. Sehen Sie sich unsere vollständige Bibliothek für Gartenschädlinge und -krankheiten an.

Gartenarbeit Insekten Schädlinge und Krankheiten