Haupt >> Neuigkeiten Und Fakten >> Imkerei 101: Wo man Honigbienen bekommt

Imkerei 101: Wo man Honigbienen bekommt

Pixabay

Erfahren Sie, wie – und wo – Sie Ihre eigene Bienenkolonie bekommen

Die Herausgeber

Ohne Bienen kann man kein Imker sein! Hier erfahren Sie, wie und wo Sie ein Honigbienenvolk für Ihren Bienenstand erhalten.

Die Grundlagen der Bienengesellschaft

Honigbienen sind soziale Insekten mit einer strukturierten Gesellschaft. Die Bienenkönigin ist die wichtigste Einzelbiene im Bienenstock, aber sie kann nicht die ganze Arbeit alleine erledigen!

Es gibt drei grundlegende Rollen in der Bienengemeinschaft: die Arbeiter , das Drohne , und der Königin .



  • Arbeiter Bienen sind Weibchen und für eine Vielzahl von Aktivitäten verantwortlich, wie zum Beispiel das Pflegen der Königin und ihrer Eier, das Bauen von Waben, das Bewachen des Bienenstockeingangs und das Sammeln von Nahrung.
  • Drohnen sind Männchen und ihre alleinige Verantwortung besteht darin, sich mit einer Königin zu paaren. Sie sind größer als Arbeiterbienen, aber kleiner als die Königin.
  • Die Königin ist für alle genetischen Merkmale innerhalb einer Kolonie verantwortlich. Sie legt Eier und ist die Mutter von allem.

Damit ein Volk überleben kann, braucht es alle drei Bienenarten.

Honigbienen
Eine Drohnenbiene (Mitte) ist größer als die Arbeiterinnen (umgebend), aber kleiner als die Königin (nicht abgebildet).

Bienen kaufen

Für den Imker-Anfänger ist der Bienenkauf der einfachste und sicherste Weg, um eine Imkerei zu starten. Die zwei häufigsten Arten, Bienen zu empfangen, sind: Paket Bienen oder ein Nukleus Bienenstock .

  • Paket Bienen : Um ein Bienenpaket zu bestellen, wenden Sie sich an einen örtlichen Imkerlieferanten oder einen örtlichen Imkerverband. Die meisten Pakete enthalten eine Königin, mehrere Arbeiterinnen und einen mit Zuckersirup gefüllten Feeder. Der Bienenlieferant sollte Sie über die Installation der Paketbienen in ihrem neuen Zuhause und die Einführung der Bienenkönigin bei den Arbeiterinnen informieren. Sie reist sicher in einem speziellen Käfig in Ihrem Bienenpaket.
    • Die gebräuchlichste Methode zur Einführung von Königinnen ist die indirekte Methode. Die Arbeitsbienen lernen die neue Königin kennen, während sie sich langsam durch den Futterstopfen in ihrem Käfig fressen.
  • Nucleus Hive : Sie können auch einen Nukleus-Bienenstock bestellen. Ein Kern (allgemein als „Nuk“ bezeichnet) ist eine Kolonie von halber Größe. Die gebräuchlichste Größe ist ein 5-Frame-Nuk. Sie erhalten 5 Wabenrahmen, Bienen, Honig, eine Königin und Brut (Babybienen). Der Kauf eines Nuks gibt Ihnen eine Starthilfe für das Koloniewachstum. Dieser Ansatz ist jedoch etwas riskanter als Paketbienen, da die Wabe Schädlinge und Krankheiten vom Spenderstock auf Ihren Bienenstock übertragen kann.

Wenden Sie sich an einen örtlichen Imkerverband, um herauszufinden, wo Sie in Ihrer Nähe am besten gesunde Bienen kaufen können.

Imker

Bienen in freier Wildbahn finden

Die gelegentlich in freier Wildbahn vorkommenden Bienentrauben werden als Schwärme bezeichnet. Bienen teilen ihre Völker oft auf, weil das wachsende Volk mehr Platz braucht. Das Schwärmen ist eine natürliche Tendenz von Honigbienen und tritt am häufigsten im Frühjahr auf. Einen Schwarm zu sammeln ist nicht schwer, da die Bienen eher sanftmütig sind. Unabhängig davon sollten Sie immer auf die richtige Kleidung achten. Es kann auch eine gute Idee sein, Zuckerwassersirup und/oder einen Raucher dabei zu haben, um übellaunige Bienen zu beruhigen.

Bienen auf Ästen können gesammelt werden, indem man die Äste abschneidet und die Äste vorsichtig in einen Behälter legt oder schüttelt. Bienen auf einer ebenen Fläche oder einem Zaunpfosten können in einen Behälter geführt werden, indem Sie sie vorsichtig mit Pappe abbürsten, wie Sie es mit einer Kehrschaufel tun würden. Sie können auch darauf gelenkt werden, indem Rauch hinter ihnen aufgeblasen wird, um sie zu ermutigen, sich in die entgegengesetzte Richtung (in Richtung des Behälters) zu bewegen. Übertragen Sie die Bienen aus dem Behälter in einen Bienenstock, indem Sie sie sanft darauf hin schütteln.

Bienenschwarm
Bienen schwärmen auf einem Ast

graben Stinktiere Rasen um?

Allerdings ist manchmal kostenlos nicht immer besser. Wildbienen können Krankheiten übertragen oder haben schwaches genetisches Material. Die Königin kann verletzt oder getötet worden sein und ist bei Wildbienen oft schwer zu finden.

Nur weil Sie es sehen können, heißt das nicht, dass Sie es nehmen können. Einige Staaten haben möglicherweise Gesetze darüber, was als Eigentum gilt, und wenn sich der Ast auf dem Hof ​​Ihres Nachbarn befindet, kann das Mitnehmen dieser Bienen als Diebstahl angesehen werden. Erkundigen Sie sich bei Ihren örtlichen Vorschriften, bevor Sie versuchen, Wildbienen zu fangen .

Entscheiden Sie, welche Methode zur Bienengewinnung für Sie die richtige ist, basierend auf Ihren örtlichen Gegebenheiten. Wenn Sie einen Imkerverein in Ihrer Nähe haben, kann dieser Ihnen möglicherweise beim Sammeln eines Wildbienenschwarms helfen oder wissen, wo Sie eine Starterkolonie kaufen können.

Jetzt, da Sie Ihren Bienenstock und Ihre Bienen haben, ist es an der Zeit, mehr über die zukünftige Honigsammlung zu erfahren.

Online-Imkerei-Kurs!

imkercharlottelogo.jpgEin Dankeschön an Imkermeisterin Charlotte Anderson aus South Carolina, die uns zu unserer Imkerei-Serie beraten haben!

Charlotte führt einen Online-Imkereikurs durch! Ein informierter neuer Imker hat eine viel größere Chance auf den Erfolg der Imkerei.

Schauen Sie sich Charlottes Klasse an, um zu einem Buzzin-Start zu gelangen !

Bienenzucht